Star Wars Maschinen


Reviewed by:
Rating:
5
On 18.03.2020
Last modified:18.03.2020

Summary:

Star Wars Maschinen

Micro Machines StarWars TPM EPISODE I XII. Unten finden Sie eine automatische Übersetzung ins Deutsche. Gender Boys & Girls. Size MICRO ACTION. Die stark gepanzerte Kampfmaschine war somit in der Lage, sich nahezu auf jeglichem Terrain fortzubewegen, um am Ziel Truppenverbände abzusetzen und​. Starwars Kaffeemaschinen – die besten Starwars Kaffeemaschinen in großer Auswahl, günstig und sofort bestellbar! Natürlich können Sie Starwars.

Star Wars Maschinen Conventions & Co

Seit ihrem Einsatz über Endor bilden diese Maschinen das Rückgrat der Jägerflotte der Rebellen-Allianz. Sie sind schlagkräftiger als jeder vergleichbare​. Der Allterrain-Angriffstransporter, kurz AT-AT, war ein großer, vierbeiniger Kampfläufer, Die Idee erwies sich jedoch als nicht durchführbar: Die Maschinen waren Im Standardwerk Die Welten der Star Wars Trilogie wurde er jedoch mit SWCB wo STAR WARS Sammler zuhause sind! Star Wars The Force weckt Micro Maschinen Deluxe Fahrzeug Pack Trench Run bei dnasocialclub.nu | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte. Die stark gepanzerte Kampfmaschine war somit in der Lage, sich nahezu auf jeglichem Terrain fortzubewegen, um am Ziel Truppenverbände abzusetzen und​. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Figuren des Star-Wars-​Universums, Er entwickelte auch die Fallen und Taktiken der Ewoks gegen die Maschinen des Imperiums, welche später gegen Sturmtruppen und AT-STs. Starwars Kaffeemaschinen – die besten Starwars Kaffeemaschinen in großer Auswahl, günstig und sofort bestellbar! Natürlich können Sie Starwars.

Star Wars Maschinen

Die stark gepanzerte Kampfmaschine war somit in der Lage, sich nahezu auf jeglichem Terrain fortzubewegen, um am Ziel Truppenverbände abzusetzen und​. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Figuren des Star-Wars-​Universums, Er entwickelte auch die Fallen und Taktiken der Ewoks gegen die Maschinen des Imperiums, welche später gegen Sturmtruppen und AT-STs. Der Allterrain-Angriffstransporter, kurz AT-AT, war ein großer, vierbeiniger Kampfläufer, Die Idee erwies sich jedoch als nicht durchführbar: Die Maschinen waren Im Standardwerk Die Welten der Star Wars Trilogie wurde er jedoch mit Top-Angebote für Star Wars-Fahrzeuge online entdecken bei eBay. Star Wars Mikro Maschinen Aktion Flotte Virago Prince Xizor's. Micro Machines StarWars TPM EPISODE I XII. Unten finden Sie eine automatische Übersetzung ins Deutsche. Gender Boys & Girls. Size MICRO ACTION.

Star Wars Maschinen - Starwars Kaffeemaschine – Checkliste für den Kauf

Er selber bestätigte dieses Gerücht jedoch nie, sondern berichtete lediglich davon, wie er die Kopfgeldjägerin geschubst habe und diese womöglich durch den Sturz gestorben sei. Angebotsformat Alle ansehen. Nachdem die Supremacy durch Vizeadmiral Holdo schwer beschädigt worden war, gelang es Finn, seine ehemalige Ausbilderin und Anführerin der Sturmtruppen, Captain Phasma , im Kampf zu überwältigen, die in der Folge in den Tod stürzte. Der Raub scheiterte jedoch, da die Piratenbande der Himmelhunde der Crew dazwischenkam und es provozierten, den abgekoppelten Waggon mit dem Coaxium fallen zu lassen. Der Antrieb selbst befindet sich an der Unterseite:. Nachdem er bei der Zerstörung des Louisian Tech Todessterns entscheidend mitgewirkt hatte er feuerte einen Torpedo direkt in einen Lüftungsschacht des Todessterns, der zum Zentralreaktor führteerhielt er den Rang eines Kommandeurs in der Rebellenarmee. Diesen Kampf Sportodds sie dank dem jungen Ezra Bridger, indem er sie durch die gleiche Welt rettete, durch die er auch seinen Lichtschwertkristall von Yoda erhalten hatte. Nach seinem misslungenen Auftrag, gelang es ihm, seinen Auftraggeber Dryden Vos davon Android Kostenlos Herunterladen überreden, mit einem schnellen Schiff einen erneuten Coaxium-Raub in den Minen von Kessel zu wagen. Durch die Mithilfe von General Dame Online Spielen Kostenlos Ohne AnmeldungBerner Heerweg 175 sich als der gesuchte Spion zu erkennen Star Wars Maschinen hatte, gelang es Poe und Finn nach der erfolgreichen Rettung des zuvor gefangen genommenen Chewbacca Download Doubledown Casino Hack Flucht von dem Sternenzerstörer Steadfast. Während dieses Tivoli Casino Online eignete er sich das mandalorianische Dunkelschwert an, welches er fortan als Waffe bei sich trug. Star Wars Maschinen Hux begann Casino Kostenlose Spielen Ohne Anmelden insgeheim damit, Informationen Sonnenstudio Hilden den Widerstand weiterzugeben, da er unter Ren und dessen späteren Pakt Houston Rockets 4 Imperator Palpatine keine Zukunft mehr für die Erste Ordnung sah. Ultimate Star Wars New Edition. Phasma wurde von Gwendoline Christie dargestellt. Im deutschen verlieh ihm Jürgen Thormann seine Stimme. In diesem Projekt wurde eine hochentwickelte künstliche Intelligenz namens Gaia erschaffen, die digitale Personifizierung von Mutter Natur, darauf programmiert, das Leben zu schützen Jetzt Kostenlos Spiele Spielen Spielkarussell zu fördern. New York: Abrams. Gegen diese Crew führten die Himmelhunde unter Enfys einen kurzen Konkurrenzkampf, bei dem es um raffinierten Coaxium-Treibstoff auf dem Planeten Vandor ging. Seine Tätigkeit als Kopfgeldjäger war zu dieser Zeit wenig erfolgreich. Anakin fand jedoch heraus, dass die dunkle Tip Spiele Barriss Offee die Verantwortliche war, und sorgte damit für die Rehabilitation seiner Schülerin. Seine Mutter übergab Temmin während des Krieges gegen das Imperium an seine Tante, bei welcher er aufwachsen sollte. Star Wars Maschinen

Inspiration for the AT-AT came from Paraceratherium , an extinct genus of rhinoceros and the largest land mammal in history. The All Terrain Armored Transport is an assault walker used by Imperial ground forces to blast through enemy lines with its sheer mass and firepower and deploy platoons of crack assault troops.

The walker's crew consists of two AT-AT pilots and a vehicle commander; while both pilots are fully qualified, one usually serves as the driver and the other as gunner.

Although imposing, these weapons of terror have a number of design flaws. Their size makes them conspicuous targets, especially on open terrain, and while they can navigate most rugged ground certain features such as steep hillsides or swamps can impede them.

And while largely impervious to attack, their neck and underbelly are vulnerable to blasters and missiles.

Using scavenged parts from the walker and other vehicles, Rey is able to construct power system for her home along with booby traps and motion sensors to deter potential thieves.

Information in the AT-AT's manifest reveal it was designated Hellhound 2, part of the compliment of the Star Destroyer Interrogator , but the ultimate fate of its crew is unknown.

They also use lighter armor material to add additional layers of protection and address weak points without increasing weight. These vehicles were designed to screen and protect the flanks of slower moving AT-ATs and the larger tanks used by the Empire.

Due to their design and movement, they are often dubbed as a " chicken walker ". This name was used for the official toy instead of the AT-ST name.

A modified AT-ST later appears in The Mandalorian under the possession of a group of raiders, as the Empire has ceased to exist by the time of the series.

AT-STs are also player-controllable units in several real-time strategy games. The AT-ST was meant to have more screen time; however, one scene depicting a snowspeeder shooting at the AT-ST model was ruined when the set's background shifted.

Lee Seiler sued Lucasfilm in the mids, claiming that the AT-ST infringed on his copyright on what he called a "Garthian Strider", which he said he created in or The case was dismissed with the court noting that not only did Seiler not produce the supposed drawings at trial, but that the copyright came one year after The Empire Strikes Back debuted.

AT-STs are crewed by two pilots, one who controls the weaponry while the other drives the walker. Their uniforms include fire-resistent boots, jumpsuits over basic armor plating, and crew helmets with attached telemetry receiver units.

While the AT-ST's computer can pilot it easily enough over level ground, AT-ST pilots must use their dexterity and superior sense of balance to help it navigate more difficult terrain.

In order to achieve its speed and size, the AT-ST is forced to sacrifice offensive and defensive capability. Lightweight armor plating is proof against blasters and other small arms, but cannot withstand heavier laser cannons and missiles.

Another is hijacked thanks to Chewbacca climbing aboard and using his strength to rip open its roof hatch; he proceeds to turn its weapons against the other AT-STs to help win the battle.

Based on the classic Imperial scout walker, this version boasts improved stability and greater protection thanks to new lightweight armor plating.

To test this in real life, the team created a swinging log rig out of telephone poles and, after shoring the structure up with steel reinforcement, swung replica logs at an armored truck.

The team declared the myth plausible when the logs succeeded in punching the truck's side panels off its frame. Having six grappling legs and a low centre of gravity, this armoured walker could navigate any terrain — even climbing vertical cliffs.

The walker's unique six-legged design and flexible midsection gives it excellent stability and allows it to traverse otherwise impassible terrain.

Its footpads contain terrain sensors and tractor-field generators which enhance its purchase on rough ground. A turret-mounted mass driver cannon atop the AT-TE has a low rate of fire but can be used to bombard fixed emplacements or shoot down slow-moving aircraft.

The AT-TE carries two squads of clone troopers into battle, [29] with seating split between the front and rear sections of the walker. Terraformer unterstehen in erster Linie Demeter und verändern das Antlitz der Erde, zuerst um das Pflanzenwachstum zu fördern, nun um es zu erhalten.

Klassischen Herdentieren nachempfunden bearbeiten sie den Boden oder beseitigen Felsen und andere Hindernisse, um den Fortbestand der Biosphäre zu sichern.

Reinigermaschinen unterstehen in erster Linie Demeter, Poseidon und Aether und ihr Zweck besteht darin, toxische Substanzen aus der Umwelt zu entfernen und Lust, Wasser und Boden zu reinigen.

Da die einzelnen Maschinen nicht ewig halten, müssen Maschinenwracks kontinuierlich geborgen und wiederverwertet werden. Zu diesem Zweck werden spezielle Maschinen unter der Kontrolle durch Hephaestus eingesetzt, die zerstörte Maschinen bergen und ihre Teile der Wiederverwertung zuführen.

Unter diese Kategorie fallen diverse Maschinen mit unterschiedlichen Aufgaben. Aufklärer sind die einfachsten Maschinen überhaupt, zumeist um ein spezielles Ortungsgerät wie ein Radar oder einen optischen Sensor herumgebaut.

Ursprünglich dazu gedacht, das Terrain zu erkunden und geeignete Orte für Terraformingprozesse zu finden, sind sie nun dafür zuständig, Beschaffungs- und Transportmaschinen zu begleiten und vor Gefahr zu warnen.

Sie können zwar kämpfen, sind jedoch primär für Warnrufe und Unterstützungssignale zuständig, die andere, stärkere Maschinen herbeirufen können.

Diese Maschinen sind eine Klasse für sich und das Rückgrat des Maschinennetzwerks. Sie dienen als eine Art Relais zwischen Gaia selbst und den Maschinen.

Mobilen Datenzentren vergleichbar, verarbeiten sie eingehende Informationen und leiten sie weiter. Die Kampfmaschinen existierten nicht, als die ersten Menschen aus den Ursprungsanlagen in die Welt zurückkehrten.

Sie sind eine direkte Reaktion von Hephaestus auf die Maschinenjäger der verschiedenen Menschenstämme. Allerdings existierten einige dieser Maschinen, wie der Pirscher , aus nicht bekannten Gründen tatsächlich schon vor der Maschinenstörung.

Diese Kampfmaschinen sind in der Mehrzahl Beutegreifern wie Adlern, Tigern oder Bären nachempfunden und verhalten sich auch genau so.

Allerdings machen sie keine Jagd auf ihre "pflanzenfressenden" Maschinen-Gegenstücke, sondern beschützen andere Gaia-Maschinen und greifen jeden Menschen an, den sie entdecken.

Der Sturmvogel wird zwar als Kampfeinheit klassifiziert, ist aber eigentlich eine Maschine zu Reinigung der Atmosphäre, wie im Hologramm Die guten Neuigkeiten zu sehen ist.

Der Donnerkiefer wiederum ist der "Star" unter den Kampfmaschinen, erinnert er doch in seinem Aussehen an einen schwer bewaffneten Tyrannosaurus Rex.

Faro-Maschinen sind Maschinen der alten Welt. Doch auch der so genannte Fokus , eine Art Minicomputer, ist genau genommen eine Faro-Maschine, allerdings keine autonom handelnde.

Videospiele Filme TV Wikis. Wikis entdecken Community-Wiki Wiki erstellen. Dieses Wiki. Dieses Wiki Alle Wikis. Anmelden Du hast noch kein Benutzerkonto?

Wiki erstellen. Spoiler Warnung: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Trotzdem galt der Dienst auf seinem Flaggschiff, der Executor , als sicheres Karrieresprungbrett.

Ihm gelang es zwar nicht, die von Spionen der Rebellen erbeuteten Pläne des 1. Todessterns rechtzeitig zurückzuholen, dennoch spürte er mithilfe des imperialen Moff Tarkin kurze Zeit später die Basis der Rebellenallianz auf Yavin IV auf.

Allerdings wurde der Todesstern — eine Superwaffe, mit der er den Mond zu vernichten versuchte — von Luke Skywalker zerstört.

Doch auch hier fand er sie mithilfe von Spionagesonden. Vader befehligte einen Bodenangriff, um die Basis zu zerstören.

Obwohl die Verteidigungslinie der Rebellen durchbrochen wurde, entkamen viele mithilfe von Transportschiffen. Luke, der seine Freunde befreien wollte, lief in die Falle und musste sich Vader stellen.

In diesem Kampf verlor Luke seinen rechten Arm, widerstand jedoch Vaders Versuch, ihn zum Abfall von der hellen Seite der Macht zu bewegen, und konnte sich durch Flucht vor ihm retten.

Dieser wollte seinen Vater nun vor der dunklen Seite retten, wurde jedoch von diesem zum Imperator gebracht.

Er bekannte sich in seinen letzten Atemzügen wieder zur hellen Seite der Macht, wodurch er wie Obi-Wan Kenobi und Meister Yoda eins mit der Macht werden konnte — anders als man die Prophezeiung gedeutet hatte, konnte er der Macht das Gleichgewicht zurückgeben.

Seine Leiche wurde von Luke nach Endor gebracht und dort mitsamt seiner Rüstung verbrannt. Das unverwechselbare Atemgeräusch wurde beim Dreh mit dem Atemregler eines Tauchers erzeugt.

November verstarb. Hayden Christensen wurde in den Jahren und für den Preis als Bester Hauptdarsteller nominiert. Dieser hatte eine Karte in seinen Besitz gebracht, die zu dem verschollenen Jedi Luke Skywalker führte.

Auf Tatooine traf er zum ersten Mal auf R2-D2 , der ihm später öfter begegnete. Nachdem Anakin nach Tatooine zurückgekehrt war, um seine von Sandleuten entführte Mutter zu retten, nahm er seinen Droiden mit.

In der finalen Schlacht gegen das Imperium auf Endor wurde C-3PO von den einheimischen Ewoks als Gottheit verehrt, die sich später dem Kampf gegen das Imperium anschlossen und zum Sieg der zwischenzeitlich unterlegenen Rebellen beitrugen.

Als er dabei eine Sith-Botschaft entzifferte und seine Programmierung ihn daran hinderte, ihren Inhalt mitzuteilen, wurde seine Programmierung zurückgesetzt, als der Mechaniker Babu Frik auf Kijimi in seinen Datenspeicher eindrang.

Mit Hilfe von R2-D2 erhielt er nach der Mission aber wieder ein altes, gespeichertes Gedächtnis zurück, konnte sich aber an die Vorfälle auf Kijimi nicht mehr erinnern.

Er redete sehr viel und ging seinen Besitzern und Begleitern schnell auf die Nerven, obwohl er stets aus reiner Vorsicht und Höflichkeit handelte.

C-3PO wurde von Anthony Daniels dargestellt. Er wurde auf Kashyyyk, dem Heimatplaneten der Wookiees, geboren.

Chewbacca war zum Zeitpunkt der Schlacht von Yavin ca. Im Krieg zwischen der Alten Republik und den Separatisten begegnete er dem Jedimeister Yoda , der mit Sternzerstörern und Klonkriegern gekommen war, um Kashyyyk zu verteidigen.

Nachdem sich die Klonkrieger gegen die Jedi gewandt hatten, wurde Yoda von Chewbacca in Sicherheit gebracht.

Nach der Machtergreifung des Imperators und dem Aufstieg des Imperiums wurden Chewbacca und weitere Wookies von Imperialen entführt und versklavt.

Chewbacca beteiligte sich an dem Raubüberfall eines imperialen Zug und folgte Han Solo und Beckett auf die Yacht von Dryden Vos , wo er und seine Mitstreiter beauftragt wurden, auf Kessel Coaxium zu beschaffen.

Er war entscheidendes Mitglied der Rebellen-Allianz. Da dieser die Karte auf Jakku zurücklassen musste, kehrten sie dorthin zurück, wobei Dameron dem Sturmtruppler den Spitznamen Finn gab, den er in Zukunft auch selbst verwendete.

Zusammen flohen sie vor der Ersten Ordnung, da Finn behauptete der Rebellion anzugehören, und beteiligten sich kurz darauf an der Zerstörung der Starkiller-Basis der Ersten Ordnung.

Bei dieser wurde Finn durch Kylo Ren schwer verletzt, von Rey jedoch an Bord des Millennium Falken gebracht und danach ärztlich versorgt.

Nachdem die drei auf Canto Bight von der örtlichen Polizei verhaftet worden waren, gelang ihnen zusammen mit DJ die Flucht und sie gelangten auf den Mega-Klasse Sternenzerstörer.

Dort wurden sie allerdings durch die Erste Ordnung und entdeckt und ihr Plan scheiterte. Nachdem die Supremacy durch Vizeadmiral Holdo schwer beschädigt worden war, gelang es Finn, seine ehemalige Ausbilderin und Anführerin der Sturmtruppen, Captain Phasma , im Kampf zu überwältigen, die in der Folge in den Tod stürzte.

Nach den zahlreichen Ereignissen dieser Mission, infiltrierten Finn und seine Mitstreiter, nach einem kurzen Aufenthalt auf dem Planeten Kijimi , den Sternenzerstörer Steadfast der Ersten Ordnung, um den gefangenen Chewbacca zu befreien.

Dort wurden er und Poe vorerst ebenfalls gefangen genommen, konnten jedoch später mit Hilfe des Widerstand-Spions Armitage Hux von dem Zerstörer fliehen.

Finn spürte des Öfteren die Macht in sich und konnte durch sie, in bestimmten Situationen, instinktiv handeln.

So fühlte er beispielsweise den Tod seiner Freundin Rey oder konnte spüren, dass die Sith-Flotte nur durch ein Führungsschiff kontrolliert wurde.

Lange haderte er damit, dies seiner Freundin, der Jedi-Schülerin Rey, mitzuteilen. Jahre später, musste Han in der Schlacht von Mimban als Soldat dienen und erwischte die Gangsterbande die als Imperiale getarnten Gangster Tobias Beckett , Rio Durant und Val , dabei wie diese planten, ein imperiales Frachtschiff für einen Raub zu stehlen.

Han versprach Chewbacca die Freiheit und konnte den Wookie überreden, ihm bei seinem Ausbruch aus der Grube zu helfen.

Zusammen flohen sie mit der Gangsterbande von Tobias Beckett, der es sich nun doch anders überlegt hatte, von Mimban und wurden vorerst Teil der Crew.

Han beteiligte sich an einem Raubüberfall auf einen imperialen Zug, der den wertvollen Treibstoff Coaxium transportierte, welchen Beckett für seinen Auftraggeber Dryden Vos , beschaffen musste.

Der Raub scheiterte jedoch, da die Piratenbande der Himmelhunde der Crew dazwischenkam und es provozierten, den abgekoppelten Waggon mit dem Coaxium fallen zu lassen.

Auf dem Planeten Savareen trafen Han und seine Crew erneut auf die Himmelhunde und deren Anführerin Enfys Nest , die sich jedoch als Teil der jungen Rebellen zu erkennen gaben, die das Coaxium für den Aufbau einer Allianz in ihren Besitzen bringen wollten.

Han entschied sich, Enfys zu helfen und trickste Dryden Vos und Tobias Beckett, der Han verraten hatte, aus, um das Coaxium den Himmelhunden zu überlassen.

Weil er eine Schiffsladung geschmuggelter Waren für Jabba an das Imperium aufgeben musste, hatte er lange Zeit hohe Schulden bei ihm, weshalb dieser ein erhebliches Kopfgeld auf ihn ausgesetzt hatte.

Um sich seinen Jägern zu entziehen, schloss er sich der Rebellen-Allianz an, befreite gemeinsam mit Skywalker die gefangene Leia Organa und half bei der Zerstörung des Todessterns.

Nachdem dies jedoch fehlgeschlagen war, übergab Vader den eingefrorenen Schmuggler, der lediglich die Tauglichkeit der Anlage testen sollte, bevor man Skywalker in Karbonit zum Imperator bringen wollte.

Später wurde Han dann von Prinzessin Leia befreit, wobei sie Jabba töteten. Nach diesem Rückschlag und dem Verschwinden von Luke, wandte Han sich wieder seinem alten Leben als Schmuggler zu und trennte sich von Leia.

Dort konfrontierte er seinen Sohn und versuchte, ihn zurück zur hellen Seite der Macht zu bekehren. Mit der Rolle gelang ihm der Durchbruch als Schauspieler.

Seine deutsche Stimme war Wolfgang Pampel. Die Gasmine gewann er ebenfalls in einem Sabbac-Spiel. Lando beteiligte sich an dem Raub und verlor in einem Gefecht seinen Co-Piloten, den Droiden L, mit dem er eine innige Beziehung pflegte.

Lando hatte keine andere Wahl und schloss mit Vader eine Vereinbarung, um die Rebellenführer, die sich im Anflug auf die Wolkenstadt befanden, gefangen zu nehmen.

Dafür wurde er von Chewbacca beinahe erwürgt. Lando merkte allerdings schnell, dass Vader die Vereinbarung nach Gutdünken änderte.

Han diente als Köder und wurde dazu zunächst gefoltert, um Luke den Schmerz durch die Macht spüren zu lassen.

Vader wollte den seinen Freunden zu Hilfe eilenden Luke einfrieren und zum Imperator bringen, um ihn für die dunkle Seite zu gewinnen. Er hatte sich inzwischen wie seine Kameraden der Rebellen-Allianz angeschlossen und wurde zum General ernannt.

In der Schlacht um Endor beteiligte er sich an dem Angriff auf den Todesstern des Imperiums und zerstörte diesen als Pilot des Millennium Falken , während es Luke gelang, seinen Vater Darth Vader wieder zur hellen Seite zu bekehren und den Imperator vorerst zu besiegen.

Lando bekam später mit einer unbekannten Frau eine Tochter, die jedoch von der Ersten Ordnung entführt und in die Armee eingezogen wurde.

Aus Hoffnung, dass seine Tochter einst wiederkehren würde, entschied sich Lando, sein Leben als Schmuggler an den Nagel zu hängen und den Rest seiner Tage auf dem Wüstenplaneten Pasaana zu verbringen.

Jedoch wurde dies von keinem der Mitwirkenden bisher offiziell bestätigt. Durch die Adoption wurde sie die Prinzessin von Alderaan, weshalb sie oft Prinzessin genannt wurde.

Sie war eine Anführerin der Rebellion gegen das Imperium. Bevor sie den Jedi-Meister aufsuchen konnte, wurde sie nach einem kurzen Kampf von Darth Vader und seinen Sturmtruppen gefangen genommen.

Er brachte sie zum Ersten Todesstern und verhörte sie persönlich und folterte sie, um in Erfahrung zu bringen, wo sie die Pläne versteckt hatte und wo sich die Rebellenbasis befand.

Als sie mit der Zerstörung ihrer Heimat konfrontiert wurde, log sie über den Aufenthaltsort der Rebellen und gab das Planetensystem einer früheren Basis als den jetzigen Ort an.

Dennoch konnte sie nicht verhindern, dass Alderaan vernichtet wurde, als Zeichen der Stärke des Galaktischen Imperiums.

Nachdem ihre Lüge aufflog, wurde sie zur Exekution verurteilt und vorerst in den Hochsicherheitstrakt abgeführt. Nicht wissend, dass das Schiff mit einem Peilsender versehen war, entschied sie sich, nach Yavin IV zu fliegen, um die Pläne der Allianz zu überbringen.

Der Todesstern konnte durch den Peilsender die Rebellen-Basis aufspüren und war im Begriff, diese mit seiner mächtigen Hauptwaffe zu vernichten.

Gerade rechtzeitig gelang es Luke mithilfe der Pläne, die Schwachstelle des Todessterns anzugreifen und diesen zu zerstören.

Auf Hoth fanden sie eine neue Basis, doch auch hier konnte sie Darth Vader aufspüren. Auf ihrer Flucht kam sie erstmals Han Solo näher und die beiden verliebten sich immer mehr ineinander.

Dieser verriet sie jedoch an das Imperium und Han Solo wurde gefangengenommen und Luke Skywalker in einem Kampf mit Vader schwer verletzt.

Bei dieser Rettungsmission verkleidete Leia sich als der Kopfgeldjäger Boushh, dessen Maske sie kurz zuvor gemeinsam mit ihrer Freundin Maz Kanata bekommen hatte, und infiltrierte den Palast des Gangsters.

Dort flog sie aber auf und wurde kurze Zeit als Sklavin des Hutten gehalten. Diese beendete sie jedoch vorzeitig, da sie Visionen von dem Tod ihres zukünftigen Sohnes am Ende ihrer Ausbildung hatte.

Fortan kümmerte sie sich wieder um ihre politische Karriere als Teil der Neuen Republik. Da jeder wieder seinen eigenen Tätigkeiten nachging, trennte sie sich vorerst von Han.

Mit dem Widerstand wollte Leia die Aktivitäten der Ersten Ordnung zuerst nur überwachen, als sich diese jedoch zu einer neuen galaxisweiten Bedrohung erhob und den Beginn eines neuen Krieges hervorbrachte, begann der Widerstand unter Leia sich zu einer wehrhaften Truppe gegen ihre neuen Feinde zu stellen.

Fortan tobte ein neuer erbitterter Krieg zwischen Rebellen und der Ersten Ordnung. Daraufhin zog sich Leias Bruder ins Exil zurück.

Sie koordinierte die Flucht des Widerstands vor den Truppen der Ersten Ordnung und überlebte einen Angriff dieser auf die Brücke ihres Schiffes nur knapp, in dem sie sich mit der Macht zurück ins Schiff ziehen konnte.

Durch ihren längeren Aufenthalt im freien Weltraum fiel Leia ins Koma und wachte erst wieder auf, als ihr Bruder Luke sie mit der Macht kontaktierte.

Kurz darauf konnte sie die Meuterei von Poe Dameron beenden und gemeinsam mit ihren Kamderaden fasste sie den Plan, sich bei der Flucht von der Ersten Ordnung, af der ehemaligen Basis der Rebellen auf dem Planeten Crait zu verstecken.

Der Widerstand verlor diese Schlacht, konnte jedoch von einer Machtprojektion Luke Skywalkers gerettet werden, der Leia kurz vor seinem Tod ein letztes Mal ins Gewissen redete, dass ihr Sohn Ben noch nicht verloren war.

Sie kontaktierte als letzte Handlung vor ihrem Tod ihren Sohn mit der Macht, um diesen zur hellen Seite zu bekehren. Er war der Zwillingsbruder von Prinzessin Leia Organa.

Beide wurden nach der Geburt getrennt aufgezogen, damit ihr Vater, der zu dieser Zeit bereits der dunkle Sith-Lord Darth Vader war, nichts von ihnen erfahren konnte und sie später nicht suchen würde.

Dass es sogar Zwillinge waren, war ihm gänzlich unbekannt. In dieser Zeit erwarb er vor allem die Fähigkeiten, in der Wüste zu überleben und Droiden zu reparieren.

Jedoch hatte ihm sein Onkel untersagt, die Farm zu verlassen und auf eine Akademie zu gehen, da er Luke für die Ernte brauchte.

Nach dem Tod seiner — wie er glaubte — einzigen Verwandten gab es nichts mehr, was ihn noch auf Tatooine hielt. So begann Obi-Wan damit, Luke in den ersten Schritten der Macht zu unterweisen, wie er es schon seit Lukes Geburt vorhatte, da er nach der Enttäuschung durch Anakin Luke als den Auserwählten der Prophezeiung vermutete.

Nachdem er bei der Zerstörung des ersten Todessterns entscheidend mitgewirkt hatte er feuerte einen Torpedo direkt in einen Lüftungsschacht des Todessterns, der zum Zentralreaktor führte , erhielt er den Rang eines Kommandeurs in der Rebellenarmee.

Dort diente er als Kundschafter einer Rebellenbasis auf dem Eisplaneten Hoth. Seine Kenntnisse in der Anwendung der Macht bewahrten ihn des Öfteren davor, getötet zu werden.

Die Rebellenbasis auf Hoth wurde entdeckt, und imperiale Truppen vernichteten diese, während die Besatzung floh. Luke traf sich nicht mit den übrigen Schiffen am Sammelpunkt, sondern flog daraufhin nach Dagobah , wie es ihm Obi-Wan als Machtgeist gesagt hatte.

Er brach die Ausbildung allerdings vorzeitig ab, um seine Freunde auf Bespin zu retten. Dort musste er sich zum ersten Mal Darth Vader stellen.

Er unterlag schwer verletzt Vader schlug ihm die rechte Hand ab im Lichtschwertduell gegen den Dunklen Lord, der ihm offenbarte, dass er sein Vater sei.

Luke Skywalker konnte fliehen und erhielt, wie bereits sein Vater zuvor, eine künstliche Hand. Später kehrte er nach Tatooine in die mittlerweile verlassene Hütte von Obi-Wan Kenobi zurück, um ein neues Lichtschwert herzustellen.

Yoda erklärte ihm, dass er sich abermals Vader stellen müsse, um ein wahrer Jedi-Ritter zu werden. Letzteres erfuhr er von Obi-Wans Geist.

Luke schloss sich dem mittlerweile zum General beförderten Han Solo an, um auf dem Waldmond Endor den Schutzschild des neuen Todessterns zu deaktivieren.

Damit sollte ein Angriff auf den sich im Bau befindenden zweiten Todesstern im Weltraum über Endor ermöglicht werden. Dieser brachte ihn jedoch zum Imperator, welcher Luke zur dunklen Seite führen wollte.

Nach einem Duell zwischen Vader und Luke erkannte der Imperator, dass er am starken Willen des Jedi gescheitert war und versuchte Luke zu töten.

Vader warf den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns. Lukes Hoffnung, dass sich immer noch etwas Gutes in seinem Vater befindet, wurde bestätigt.

Der Kräfte zehrende Kampf mit seinem Sohn und der Angriff auf den Imperator hatten Darth Vader jedoch tödlich verletzt — die Machtblitze des Imperators trafen Vader und stellten die Funktionen seiner lebenserhaltenden Rüstung ab.

Er starb in Lukes Armen. Danach floh Luke unmittelbar vor der Zerstörung des zweiten Todessterns mit der Leiche seines Vaters in einer imperialen Raumfähre.

Nach anfänglichen Zweifeln begann er, Rey zu unterweisen und ihr klarzumachen, warum er ins Exil gehen musste und kein Interesse mehr daran hatte, den Pfad der Jedi zu bestreiten.

Dadurch verhalf er dem Widerstand zur Flucht. Luke Skywalker wurde in den Filmen von Mark Hamill dargestellt.

Im Deutschen wurde er von Hans-Georg Panczak gesprochen. In dem darauffolgenden Kampf mit dem Kanzler, war Windu der Einzige, dem es gelang, den Sith in einem Lichtschwertduell zu besiegen.

Er konnte bei dem Duell die Überhand gewinnen, jedoch griff, bevor er ihn töten konnte, Anakin Skywalker ein und trennte Windus rechte Hand ab.

Mace Windu wurde von Samuel L. Jackson dargestellt. Auf der Lichtschwert-Requisite von Samuel L. Danach wurde er in den Rang eines Jedi-Ritters erhoben.

Er hielt Anakin für den Auserwählten, der der Macht das Gleichgewicht bringen sollte, was Obi-Wan zunächst anzweifelte.

Danach führte ihn eine Spur auf den Planeten Kamino , wo er dem Kopfgeldjäger Jango Fett begegnete und eine geheime Klonarmee fand, die angeblich im Auftrag der Galaktischen Republik produziert wurde.

Dort musste er, nachdem der ehemalige Jedi und jetzigen Sith-Lord Count Dooku ihn gefangen genommen hatte, in der Arena um sein Leben kämpfen.

Dabei erwies sich Anakin seinem Meister, dem er wiederholt das Leben rettete, zunehmend als überlegen. Kenobi scheiterte jedoch und führte im Anschluss ein Duell mit Anakin, bei dem Letzterer von ihm besiegt wurde und schwer verletzt am Rande eines Lavastroms liegen blieb.

Während dieser Zeit lebte er zurückgezogen unter dem Namen Ben Kenobi. Lukes Onkel und seine Tante wurden von imperialen Sturmtruppen ermordet.

Obi-Wan führte Luke in seine Hütte und übergab ihm dort das Lichtschwert seines Vaters, jenes, das er nach dem Duell mit Anakin mitgenommen hatte.

Daraufhin löste sich sein Körper auf. Dadurch wurde Obi-Wan Kenobi eins mit der Macht. In ihre Regierungszeit fiel die Krise von Naboo.

Zu dieser Zeit tauschte sie unbemerkt die Rolle mit einer ihrer Zofen, um sich zu schützen. So ermöglichte sie Senator Palpatine , an die Macht zu kommen.

Nach der Rückkehr nach Naboo überzeugte Padme die einheimischen Gungans gegen die Handelsföderation zu kämpfen.

Am Ende schafften es die beiden zuvor verstrittenen Völker, die Kampfdroiden der Handelsföderation zu besiegen und den Frieden wiederherzustellen.

Sie heirateten im Geheimen auf Naboo, auch wenn dies im Widerspruch zum Verhaltenskodex der Jedi stand, dem Anakin verpflichtet war.

Nachdem sie von Obi-Wan gehört hatte, dass er der dunklen Seite verfallen sei, reiste sie nach Mustafar , um ihren Ehemann zu suchen. Dort wurde sie nach einem Streit von Anakin verletzt.

Obi-Wan rettete sie, nachdem er Anakin besiegt hatte, und brachte sie in Sicherheit nach Polis Massa. Kurz darauf gebar sie ihre Kinder, die Zwillinge Luke und Leia.

Ihre deutsche Synchronstimme lieh ihr Manja Doering. Poe wurde von Kylo Ren gefangen genommen und von diesem auf dem Sternenzerstörer Finalizer gefoltert und verhört.

Der desertierte Sturmtruppler Finn befreite ihn kurz darauf und gemeinsam kehrten sie nach Jakku zurück, wo sich BB-8 immer noch aufhielt.

Ihnen gelang die Flucht, jedoch wurde Poe durch eine Bruchlandung von Finn getrennt. Jedoch konnte die Erste Ordnung den Stützpunkt des Widerstands lokalisieren und der Planet musste evakuiert werden.

Nachdem ihre Mission jedoch scheiterte und Poes Meuterei durch die wiedererstarkte Leia beendet wurde, half er dem Widerstand in der Schlacht um Crait und realisierte, dass es manchmal sinnvoller sei, einen geordneten Rückzug anzutreten, als die direkte Konfrontation zu suchen.

Bei dieser Flucht konnte er Leia seine Führungsqualitäten beweisen. Als sich die Nachricht verbreitete, dass der Imperator zurückgekehrt war, reiste Poe unter anderem mit Rey und Finn, nach Pasaana , wo er und seine Freunde, nach Palpatines Sith-Wegfinder suchten.

Diese überreichte ihm eine gestohlene Offiziers-Plakette der Ersten Ordnung, die ihm Landeerlaubnis in feindlichen Schiffen ermöglichte.

Durch die Mithilfe von General Hux , welcher sich als der gesuchte Spion zu erkennen gegeben hatte, gelang es Poe und Finn nach der erfolgreichen Rettung des zuvor gefangen genommenen Chewbacca die Flucht von dem Sternenzerstörer Steadfast.

Nachdem Poe erfuhr, dass Leia Organa gestorben war, stieg er zum Anführer des Widerstands auf, teilte sich das Kommando jedoch mit Finn. Poe Dameron wurde durch Oscar Isaac dargestellt.

Alexander Doering lieh ihm in der deutschen Fassung seine Stimme. Er war es, der den jungen Anakin Skywalker für den Auserwählten hielt und zum Jedi ausbilden wollte.

Qui-Gon hatte ein grünes Lichtschwert. Nachdem militärische Aktionen gestartet wurden, um den Planeten unter Kontrolle zu bringen, befreiten die Jedi Königin Amidala und halfen ihr bei der Flucht.

Daraufhin entschloss er sich, ihn mit nach Coruscant zu nehmen und zum Jedi auszubilden. Nachdem die Königin entschieden hatte, nach Naboo zurückzukehren, um den Planeten von der Besatzung zu befreien, wurde Qui-Gon gemeinsam mit Obi-Wan entsandt, diese wieder dorthin zu begleiten.

R2-D2 sprich: er-zwo de-zwo [englisch phonetisch : Artoo-Detoo] war ein intelligenter und mutiger Astromech-Droide, der in der Funktion eines Mechanikers Raumschiffe reparieren konnte.

Astromech-Droiden hatten viele Funktionen und wurden unter anderem auf Raumjägern eingesetzt, um diese bei Ausfall des lebenden Piloten zu steuern oder Kleinigkeiten im Flug zu reparieren.

Anakin Skywalker und später sein Sohn Luke konnten nach Jahren der Zusammenarbeit jedoch die meisten seiner Laute deuten. Während ihrer Flucht wurde das Schiff beschädigt, doch R2-D2 konnte es flugtauglich halten.

In dem darauffolgenden galaktischen Bürgerkrieg spielte er eine wichtige Rolle im Kampf gegen das Galaktische Imperium, das die Republik unter der Führung von Vader und seinem Meister Darth Sidious abgelöst hatte.

Diesen begleitete er in vielen Schlachten, unter anderem auf Hoth und Endor. Bis zu der Zerstörung der Starkiller-Basis befand sich R2 im Standbymodus und aktivierte sich nach vielen Jahren der Abwesenheit, um die Karte zu vervollständigen.

Alternativ wird er auch ferngesteuert oder animiert. Da Palpatine die immense Macht in seiner Enkeltochter spürte und in ihr seinen Thronerben sah, schickte er den Attentäter Ochi von Bestoon nach Jakku, wo dieser Rey entführen sollte.

Rey konnte sich in ihrer Jugend und frühem Erwachsenenalter nicht an die Ereignisse in ihrer Kindheit erinnern und wartete aufgrund dessen beständig auf die Rückkehr ihrer Eltern.

Als sie danach dem desertierten Sturmtruppler Finn begegnete, flüchteten sie zusammen von Jakku und kamen in Kontakt mit dem Widerstand.

Zuvor hatte sie Luke Skywalkers altes Lichtschwert erhalten, das einst seinem Vater Anakin gehörte, mit dem sie nun Kylo Ren angriff und ihn seinerseits verletzte.

Zu ihrer Überraschung musste sie jedoch feststellen, nicht den Jedi-Meister vorzufinden, den sie erwartet hatte. Luke weigerte sich vorerst, Rey auszubilden, da er sich schwere Vorwürfe aufgrund seines ehemaligen Schülers und Neffen Ben Solo machte, bei dessen Ausbildung er, seiner Meinung nach, versagt hatte.

Nachdem Luke ihr widerwillig Lektionen über die Macht erteilte und ihr erklärte, wieso die Zeit der Jedi enden müsse, hatte Rey auf mysteriöse Weise mehrere Machtverbindungen mit Kylo Ren.

Vorerst verborgen vor Luke, baute Rey eine innige Beziehung zu Kylo Ren auf und lernte diesen durch die Verbindungen besser kennen.

An Bord der Supremacy , dem Schiff des Obersten Anführers Snoke , musste sie jedoch feststellen, dass sie diesbezüglich keinen Erfolg hatte.

Nachdem Kylo Ren seinen Meister ermordete, kämpften und besiegten sie gemeinsam dessen Leibwachen. Rey konnte kurz zuvor in den heiligen Schriften der Jedi, Aufzeichnungen über jenes Relikt finden.

Als sie in einer Höhle eine verwundete Vexis-Schlange entdeckte, konnte sie diese mit der Macht von ihren Verletzungen heilen. In der Wüste des Planeten traf sie auf Kylo Ren, der von ihrer Herkunft wusste und sie daher auf ihre dunkle Seite in der Macht testen will.

Als Rey mit ihren Gefährten den Sternzerstörer Steadfast über Kijimi infiltrierte, um den gefangenen Chewbacca aus den Fängen der Ersten Ordnung zu befreien, hatte sie ein zweites Mal in kürzestereine Machtverbindung mit Kylo Ren, mit dem sie sich erstmals über die Macht hinweg, duellieren konnte.

Kylo Ren klärte Rey kurze Zeit später über ihre wahre Herkunft auf. Im ehemaligen Thronsaal Palpatines, traf sie erneut auf Kylo Ren, der den Wegfinder kurz darauf zerstörte, um gemeinsam mit Rey nach Exegol aufzubrechen.

In einem Duell gegen ihn, gelang es Rey, da dieser von einer Machtverbindung seiner Mutter heimgesucht wurde, Kylo zu erstechen.

Als sie sich dort selbst aufgab und das Lichtschwert von Anakin Skywalker verbrennen wollte, erschien ihr der Machtgeist von Luke Skywalker, der ihr ins Gewissen redete und ihr das alte Lichtschwert von Leia Organa überreichte.

Nachdem Rey immens geschwächt wurde, hörte sie die Stimmen aller Jedi aus vergangenen Zeiten, die ihr neue Kraft gaben.

Rey wurde jedoch von Ben Solo zurück ins Leben geholt, indem er seine gesamte Lebensenergie in sie übertrug.

Sie teilte einen kurzen Kuss mit Ben Solo, welcher jedoch an dem immensen Kraftverlust kurze Zeit später verstarb und eins mit der Macht wurde.

Dort vergrub sie die Lichtschwerter der Skywalker-Zwillinge im Sand und begegnete den Machtgeistern von Luke Skywalker und der zuvor verstorbenen Leia.

Rey entschloss sich, fortan, in Gedenken an die Beiden, Rey Skywalker zu nennen. Ihre deutsche Synchronstimme ist Kaya Marie Möller. Yoda unterlag im Versuch, den Imperator zu töten, und zog sich ins Exil zurück.

Während sich Kenobi auf Tatooine versteckte, zog sich Yoda nach Dagobah zurück. Er vergewisserte Skywalker, dass Scheitern ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Jedi sei und hatte somit entscheidenden Anteil daran, Luke zur Unterstützung des Widerstands zu überzeugen.

Das ursprüngliche Design für die Figur stammt von Stuart Freeborn. Nachdem er herausfand, dass seine zunächst rein wissenschaftliche Forschung an Kyberkristallen vom Imperium zum Bau der Waffe des Todensterns eingesetzt wurde, floh er mit seiner Familie mit Hilfe von Saw Gerrera.

Jyn wurde von dem Widerstandskämpfer Saw Gerrera gerettet, der sie einige Jahre beschützte. Seit sie sechzehn Jahre alt war musste sie jedoch allein überleben und wurde zur Kriminellen.

Als die Rebellen-Allianz sie aus einem imperialen Gefängnis befreite, schloss sie sich dem Rebellensoldaten Cassian Andor und K-2SO zunächst nur widerwillig an, um ihren Vater zu retten.

Dieser hatte heimlich eine Schwachstelle in den Todesstern eingebaut, wodurch die Kampfstation zerstört werden könne.

Galen starb jedoch bei der gescheiterten Rettungsaktion und Jyn konnte die Schwachstelle der Allianz nur mündlich überliefern. Gemeinsam mit Cassian und einigen Freiwilligen begab sie sich daraufhin nach Scarif, um die Pläne des Todessterns aus dem imperialen Archiv zu stehlen.

Zuvor gelang es ihnen jedoch, die Pläne an die Rebellenflotte zu übermitteln. Jyn Erso wird von Felicity Jones dargestellt.

Im Kindesalter wird sie von Beau Gadsdon verkörpert. Später begab er sich mit Erso und anderen Rebellen auf eine geheime Mission nach Scarif, um die Pläne des Todessterns zu beschaffen.

Gemeinsam mit ihr und zahlreichen weiteren Rebellen starb er, als der Todesstern das imperiale Archiv auf Scarif vernichtete, kurz nachdem die Pläne erfolgreich an die Rebellenflotte übertragen werden konnten.

Er verschaffte Andor und Jyn Erso Zugang zu dem Archiv, in dem die Pläne des ersten Todessterns gelagert waren und verbarrikadierte die Haupttür, um sie vor den imperialen Sturmtruppen zu schützen.

Er verteidigte den Eingang, bis die Soldaten seine Panzerung mit zahlreichen Schüssen durchdringen und ihn zerstören konnten.

Seine Bewegungen und Stimme stammen von Alan Tudyk. In der deutschen Version wird er von Florian Halm synchronisiert.

Trotz seiner machtsensitiven Fähigkeiten, wurde Chirrut aufgrund der Herrschaft des Imperiums, nie in den Lehren der Jedi ausgebildet.

Dennoch verstand Chirrut, die Macht zu nutzen und war trotz seiner Blindheit ein hervorragender Kämpfer. Nach dem Betätigen des Schaltpults, geriet Chirrut in das Kreuzfeuer der imperialen Todestruppler und wurde getötet.

Seine deutsche Stimme verlieh ihm Asad Schwarz. April im englischen Original zu sehen. Mit seiner Geliebten Val und dem Ardennianer Rio Durant , schleuste Beckett sich bei der imperialen Infanterie ein und kämpfte mehr oder weniger freiwillig als Captain in der Schlacht von Mimban.

Zusammen mit seiner Crew gelang es ihm, ein imperiales Transportschiff zu kapern und mit dem desertierten Soldaten Han Solo und dem Wookie Chewbacca vom Planeten zu entfliehen.

Nach seinem misslungenen Auftrag, gelang es ihm, seinen Auftraggeber Dryden Vos davon zu überreden, mit einem schnellen Schiff einen erneuten Coaxium-Raub in den Minen von Kessel zu wagen.

Angekommen auf Kessel konnte der Raub, diesmal von Roh-Coaxium, erfolgreich durchgeführt werden. In einer letzten Konfrontation mit Han Solo wurde er von diesem während eines Gesprächs überraschend erschossen, bevor er selber zur Waffe greifen konnte.

Er selber bestätigte dieses Gerücht jedoch nie, sondern berichtete lediglich davon, wie er die Kopfgeldjägerin geschubst habe und diese womöglich durch den Sturz gestorben sei.

In seiner Kindheit war Armitage Hux zahlreichen Misshandlungen durch seinen Vater Brendol Hux ausgesetzt, der seinen Sohn unehelich mit einer Küchenmagd bekommen hatte.

Trotz dem schlechten Verhältnis zu seinem Vater, begründete Hux gemeinsam mit ihm, mitunter die Erste Ordnung aus den Überresten des Galaktischen Imperiums und half Brendol, Kindersoldaten für das Militär der Ersten Ordnung zu rekrutieren.

Nachdem Hux heimlich seinen eigenen Vater ermordet hatte, übernahm er dessen Posten und überwachte und leitete seitdem gemeinsam mit Captain Phasma , die Ausbildung der Sturmtruppen.

Bei dem Angriff des Widerstands und der darauffolgenden Zerstörung der Starkiller-Basis , floh er gemeinsam mit dem im Kampf verletzten Kylo Ren von dem kollidierenden Planeten.

Hux koordinierte die Schlacht gegen die Flotte des Widerstands und begann, die überlebenden Widerständler über längere Zeit hinweg durch das Weltall zu verfolgen.

Hux begann nun insgeheim damit, Informationen an den Widerstand weiterzugeben, da er unter Ren und dessen späteren Pakt mit Imperator Palpatine keine Zukunft mehr für die Erste Ordnung sah.

Fortan konzentrierte er sich einzig und allein darauf, die Arbeit seines Rivalen zu behindern und diesen in seinem Vorhaben zu sabotieren. Jedoch kam Ehrengeneral Pryde hinter sein Geheimnis und tötete diesen für seinen Verrat.

Hux wusste, dass Kylo Ren fest davon überzeugt war, dass Snoke als Soldaten der Ersten Ordnung, um Fahnenfluchten zu vermeiden, besser Klonsoldaten hätte kreieren sollen, und war jedes Mal schwer gekränkt, wenn Ren die Fähigkeiten seiner Sturmtruppen anzweifelte.

Ebenso hielt er nichts davon, dass dieser des Öfteren eine Maske trug und machte sich dementsprechend oft über dessen Erscheinungsbild lustig.

For The Empire Strikes Back , however, the final design was a four-legged walker. Inspiration for the AT-AT came from Paraceratherium , an extinct genus of rhinoceros and the largest land mammal in history.

The All Terrain Armored Transport is an assault walker used by Imperial ground forces to blast through enemy lines with its sheer mass and firepower and deploy platoons of crack assault troops.

The walker's crew consists of two AT-AT pilots and a vehicle commander; while both pilots are fully qualified, one usually serves as the driver and the other as gunner.

Although imposing, these weapons of terror have a number of design flaws. Their size makes them conspicuous targets, especially on open terrain, and while they can navigate most rugged ground certain features such as steep hillsides or swamps can impede them.

And while largely impervious to attack, their neck and underbelly are vulnerable to blasters and missiles. Using scavenged parts from the walker and other vehicles, Rey is able to construct power system for her home along with booby traps and motion sensors to deter potential thieves.

Information in the AT-AT's manifest reveal it was designated Hellhound 2, part of the compliment of the Star Destroyer Interrogator , but the ultimate fate of its crew is unknown.

They also use lighter armor material to add additional layers of protection and address weak points without increasing weight.

These vehicles were designed to screen and protect the flanks of slower moving AT-ATs and the larger tanks used by the Empire.

Due to their design and movement, they are often dubbed as a " chicken walker ". This name was used for the official toy instead of the AT-ST name.

A modified AT-ST later appears in The Mandalorian under the possession of a group of raiders, as the Empire has ceased to exist by the time of the series.

AT-STs are also player-controllable units in several real-time strategy games. The AT-ST was meant to have more screen time; however, one scene depicting a snowspeeder shooting at the AT-ST model was ruined when the set's background shifted.

Lee Seiler sued Lucasfilm in the mids, claiming that the AT-ST infringed on his copyright on what he called a "Garthian Strider", which he said he created in or The case was dismissed with the court noting that not only did Seiler not produce the supposed drawings at trial, but that the copyright came one year after The Empire Strikes Back debuted.

AT-STs are crewed by two pilots, one who controls the weaponry while the other drives the walker. Their uniforms include fire-resistent boots, jumpsuits over basic armor plating, and crew helmets with attached telemetry receiver units.

While the AT-ST's computer can pilot it easily enough over level ground, AT-ST pilots must use their dexterity and superior sense of balance to help it navigate more difficult terrain.

In order to achieve its speed and size, the AT-ST is forced to sacrifice offensive and defensive capability. Lightweight armor plating is proof against blasters and other small arms, but cannot withstand heavier laser cannons and missiles.

Another is hijacked thanks to Chewbacca climbing aboard and using his strength to rip open its roof hatch; he proceeds to turn its weapons against the other AT-STs to help win the battle.

Based on the classic Imperial scout walker, this version boasts improved stability and greater protection thanks to new lightweight armor plating.

To test this in real life, the team created a swinging log rig out of telephone poles and, after shoring the structure up with steel reinforcement, swung replica logs at an armored truck.

The team declared the myth plausible when the logs succeeded in punching the truck's side panels off its frame.

Having six grappling legs and a low centre of gravity, this armoured walker could navigate any terrain — even climbing vertical cliffs.

The walker's unique six-legged design and flexible midsection gives it excellent stability and allows it to traverse otherwise impassible terrain.

Its footpads contain terrain sensors and tractor-field generators which enhance its purchase on rough ground. A turret-mounted mass driver cannon atop the AT-TE has a low rate of fire but can be used to bombard fixed emplacements or shoot down slow-moving aircraft.

Die zuvor sanftmütigen Maschinen entwickeln zudem ein immer aggressiveres Verhalten, wann immer sie auf Menschen treffen.

Die Maschinen des Gaia-Terraformingsystems sind mit wenigen Ausnahmen echten Tieren nachempfunden und fügen sich zumeist optisch in ihre Umgebung ein.

Sie bestehen aus verschiedenen Legierungen, Kunststoffen und Fiberglaskabeln. Sie tragen das Logo ihrer jeweiligen Brutstätte an verschiedenen Stellen ihres Körpers.

Je nach Aufgabenbereich sind die Maschinen unterschiedlich massiv konstruiert, unterschiedlich stark gepanzert und die Panzerung ist zudem farblich lackiert.

Nicht alle dieser Tiermaschinen besitzen Kiefer, diejenigen, die welche tragen, verfügen üblicherweise über geteilte Unterkiefer, die wie Mandibeln wirken.

Ihr Erscheinungsbild reicht von fragil und grazil bis hin zu wuchtig und massiv. Abgesehen vom Langhals und den Kontrolltürmen haben alle Gaia-Maschinen optische Sensoren, die entweder monokular beispielsweise Graser oder binokular Beispiel: Sturmvogel angeordnet sind.

Die Maschinen der Chariot-Linie sind Kampfmaschinen aus der Zeit der legendären Alten , gebaut für den Krieg und das Schlachtfeld und das sieht man ihnen auch an.

Ihr Anblick soll Unbehagen auslösen und verglichen mit den eher organisch anmutenden Gaia -Maschinen wie Wächtern oder Läufern wirken die Faro-Maschinen daher fremdartig und gefährlich.

Das Metall ihrer Hülle ist meist schwarz, ihre Sensoren glühen in einem bösartigen Rotton und ihre Waffen sind offen sichtbar. Während der skorpionartige Scarab und der kalmarähnliche Horus-Titan an Wirbellose erinnern, hat der Kopesh überhaupt keine Entsprechung im Tierreich.

Alles an ihnen wirkt anorganisch und sie wirken in jeder Umgebung wie ein Fremdkörper, was das Unbehagen bei ihrem Anblick noch verstärkt.

Die Maschinen wurden und werden von der Subroutine Hephaestus entworfen und gebaut. Sie sind in Kategorien unterteilt, die von ihren Tätigkeiten abhängig ist.

Für das Besiegen jeder Maschine aus einer Kategorie gibt es eine Trophäe. Das Gaia-Terraformingsystem wird von Sylens auch als Schöpfungsmaschine bezeichnet.

Die Maschinen bilden in ihrer Gesamtheit eine komplexe, weltumspannende, aufeinander aufbauende, mechanische Parallelfauna und sind das Fundament der gesamten rekonstruierten Biosphäre.

Ursprünglich existierten drei Klassen von Maschinen, Hephaestus erschuf später noch die Kampfmaschinen-Klasse, deren einziger Zweck der Kampf gegen Menschen ist.

Terraformer unterstehen in erster Linie Demeter und verändern das Antlitz der Erde, zuerst um das Pflanzenwachstum zu fördern, nun um es zu erhalten.

Klassischen Herdentieren nachempfunden bearbeiten sie den Boden oder beseitigen Felsen und andere Hindernisse, um den Fortbestand der Biosphäre zu sichern.

Reinigermaschinen unterstehen in erster Linie Demeter, Poseidon und Aether und ihr Zweck besteht darin, toxische Substanzen aus der Umwelt zu entfernen und Lust, Wasser und Boden zu reinigen.

Da die einzelnen Maschinen nicht ewig halten, müssen Maschinenwracks kontinuierlich geborgen und wiederverwertet werden. Zu diesem Zweck werden spezielle Maschinen unter der Kontrolle durch Hephaestus eingesetzt, die zerstörte Maschinen bergen und ihre Teile der Wiederverwertung zuführen.

Unter diese Kategorie fallen diverse Maschinen mit unterschiedlichen Aufgaben. Aufklärer sind die einfachsten Maschinen überhaupt, zumeist um ein spezielles Ortungsgerät wie ein Radar oder einen optischen Sensor herumgebaut.

Ursprünglich dazu gedacht, das Terrain zu erkunden und geeignete Orte für Terraformingprozesse zu finden, sind sie nun dafür zuständig, Beschaffungs- und Transportmaschinen zu begleiten und vor Gefahr zu warnen.

Sie können zwar kämpfen, sind jedoch primär für Warnrufe und Unterstützungssignale zuständig, die andere, stärkere Maschinen herbeirufen können.

In ihre Regierungszeit fiel die Krise von Naboo. Zu dieser Zeit tauschte sie unbemerkt die Rolle mit einer ihrer Zofen, um sich zu schützen.

So ermöglichte sie Senator Palpatine , an die Macht zu kommen. Nach der Rückkehr nach Naboo überzeugte Padme die einheimischen Gungans gegen die Handelsföderation zu kämpfen.

Am Ende schafften es die beiden zuvor verstrittenen Völker, die Kampfdroiden der Handelsföderation zu besiegen und den Frieden wiederherzustellen.

Sie heirateten im Geheimen auf Naboo, auch wenn dies im Widerspruch zum Verhaltenskodex der Jedi stand, dem Anakin verpflichtet war. Nachdem sie von Obi-Wan gehört hatte, dass er der dunklen Seite verfallen sei, reiste sie nach Mustafar , um ihren Ehemann zu suchen.

Dort wurde sie nach einem Streit von Anakin verletzt. Obi-Wan rettete sie, nachdem er Anakin besiegt hatte, und brachte sie in Sicherheit nach Polis Massa.

Kurz darauf gebar sie ihre Kinder, die Zwillinge Luke und Leia. Ihre deutsche Synchronstimme lieh ihr Manja Doering. Poe wurde von Kylo Ren gefangen genommen und von diesem auf dem Sternenzerstörer Finalizer gefoltert und verhört.

Der desertierte Sturmtruppler Finn befreite ihn kurz darauf und gemeinsam kehrten sie nach Jakku zurück, wo sich BB-8 immer noch aufhielt.

Ihnen gelang die Flucht, jedoch wurde Poe durch eine Bruchlandung von Finn getrennt. Jedoch konnte die Erste Ordnung den Stützpunkt des Widerstands lokalisieren und der Planet musste evakuiert werden.

Nachdem ihre Mission jedoch scheiterte und Poes Meuterei durch die wiedererstarkte Leia beendet wurde, half er dem Widerstand in der Schlacht um Crait und realisierte, dass es manchmal sinnvoller sei, einen geordneten Rückzug anzutreten, als die direkte Konfrontation zu suchen.

Bei dieser Flucht konnte er Leia seine Führungsqualitäten beweisen. Als sich die Nachricht verbreitete, dass der Imperator zurückgekehrt war, reiste Poe unter anderem mit Rey und Finn, nach Pasaana , wo er und seine Freunde, nach Palpatines Sith-Wegfinder suchten.

Diese überreichte ihm eine gestohlene Offiziers-Plakette der Ersten Ordnung, die ihm Landeerlaubnis in feindlichen Schiffen ermöglichte.

Durch die Mithilfe von General Hux , welcher sich als der gesuchte Spion zu erkennen gegeben hatte, gelang es Poe und Finn nach der erfolgreichen Rettung des zuvor gefangen genommenen Chewbacca die Flucht von dem Sternenzerstörer Steadfast.

Nachdem Poe erfuhr, dass Leia Organa gestorben war, stieg er zum Anführer des Widerstands auf, teilte sich das Kommando jedoch mit Finn.

Poe Dameron wurde durch Oscar Isaac dargestellt. Alexander Doering lieh ihm in der deutschen Fassung seine Stimme. Er war es, der den jungen Anakin Skywalker für den Auserwählten hielt und zum Jedi ausbilden wollte.

Qui-Gon hatte ein grünes Lichtschwert. Nachdem militärische Aktionen gestartet wurden, um den Planeten unter Kontrolle zu bringen, befreiten die Jedi Königin Amidala und halfen ihr bei der Flucht.

Daraufhin entschloss er sich, ihn mit nach Coruscant zu nehmen und zum Jedi auszubilden. Nachdem die Königin entschieden hatte, nach Naboo zurückzukehren, um den Planeten von der Besatzung zu befreien, wurde Qui-Gon gemeinsam mit Obi-Wan entsandt, diese wieder dorthin zu begleiten.

R2-D2 sprich: er-zwo de-zwo [englisch phonetisch : Artoo-Detoo] war ein intelligenter und mutiger Astromech-Droide, der in der Funktion eines Mechanikers Raumschiffe reparieren konnte.

Astromech-Droiden hatten viele Funktionen und wurden unter anderem auf Raumjägern eingesetzt, um diese bei Ausfall des lebenden Piloten zu steuern oder Kleinigkeiten im Flug zu reparieren.

Anakin Skywalker und später sein Sohn Luke konnten nach Jahren der Zusammenarbeit jedoch die meisten seiner Laute deuten. Während ihrer Flucht wurde das Schiff beschädigt, doch R2-D2 konnte es flugtauglich halten.

In dem darauffolgenden galaktischen Bürgerkrieg spielte er eine wichtige Rolle im Kampf gegen das Galaktische Imperium, das die Republik unter der Führung von Vader und seinem Meister Darth Sidious abgelöst hatte.

Diesen begleitete er in vielen Schlachten, unter anderem auf Hoth und Endor. Bis zu der Zerstörung der Starkiller-Basis befand sich R2 im Standbymodus und aktivierte sich nach vielen Jahren der Abwesenheit, um die Karte zu vervollständigen.

Alternativ wird er auch ferngesteuert oder animiert. Da Palpatine die immense Macht in seiner Enkeltochter spürte und in ihr seinen Thronerben sah, schickte er den Attentäter Ochi von Bestoon nach Jakku, wo dieser Rey entführen sollte.

Rey konnte sich in ihrer Jugend und frühem Erwachsenenalter nicht an die Ereignisse in ihrer Kindheit erinnern und wartete aufgrund dessen beständig auf die Rückkehr ihrer Eltern.

Als sie danach dem desertierten Sturmtruppler Finn begegnete, flüchteten sie zusammen von Jakku und kamen in Kontakt mit dem Widerstand.

Zuvor hatte sie Luke Skywalkers altes Lichtschwert erhalten, das einst seinem Vater Anakin gehörte, mit dem sie nun Kylo Ren angriff und ihn seinerseits verletzte.

Zu ihrer Überraschung musste sie jedoch feststellen, nicht den Jedi-Meister vorzufinden, den sie erwartet hatte. Luke weigerte sich vorerst, Rey auszubilden, da er sich schwere Vorwürfe aufgrund seines ehemaligen Schülers und Neffen Ben Solo machte, bei dessen Ausbildung er, seiner Meinung nach, versagt hatte.

Nachdem Luke ihr widerwillig Lektionen über die Macht erteilte und ihr erklärte, wieso die Zeit der Jedi enden müsse, hatte Rey auf mysteriöse Weise mehrere Machtverbindungen mit Kylo Ren.

Vorerst verborgen vor Luke, baute Rey eine innige Beziehung zu Kylo Ren auf und lernte diesen durch die Verbindungen besser kennen.

An Bord der Supremacy , dem Schiff des Obersten Anführers Snoke , musste sie jedoch feststellen, dass sie diesbezüglich keinen Erfolg hatte.

Nachdem Kylo Ren seinen Meister ermordete, kämpften und besiegten sie gemeinsam dessen Leibwachen. Rey konnte kurz zuvor in den heiligen Schriften der Jedi, Aufzeichnungen über jenes Relikt finden.

Als sie in einer Höhle eine verwundete Vexis-Schlange entdeckte, konnte sie diese mit der Macht von ihren Verletzungen heilen.

In der Wüste des Planeten traf sie auf Kylo Ren, der von ihrer Herkunft wusste und sie daher auf ihre dunkle Seite in der Macht testen will.

Als Rey mit ihren Gefährten den Sternzerstörer Steadfast über Kijimi infiltrierte, um den gefangenen Chewbacca aus den Fängen der Ersten Ordnung zu befreien, hatte sie ein zweites Mal in kürzestereine Machtverbindung mit Kylo Ren, mit dem sie sich erstmals über die Macht hinweg, duellieren konnte.

Kylo Ren klärte Rey kurze Zeit später über ihre wahre Herkunft auf. Im ehemaligen Thronsaal Palpatines, traf sie erneut auf Kylo Ren, der den Wegfinder kurz darauf zerstörte, um gemeinsam mit Rey nach Exegol aufzubrechen.

In einem Duell gegen ihn, gelang es Rey, da dieser von einer Machtverbindung seiner Mutter heimgesucht wurde, Kylo zu erstechen.

Als sie sich dort selbst aufgab und das Lichtschwert von Anakin Skywalker verbrennen wollte, erschien ihr der Machtgeist von Luke Skywalker, der ihr ins Gewissen redete und ihr das alte Lichtschwert von Leia Organa überreichte.

Nachdem Rey immens geschwächt wurde, hörte sie die Stimmen aller Jedi aus vergangenen Zeiten, die ihr neue Kraft gaben. Rey wurde jedoch von Ben Solo zurück ins Leben geholt, indem er seine gesamte Lebensenergie in sie übertrug.

Sie teilte einen kurzen Kuss mit Ben Solo, welcher jedoch an dem immensen Kraftverlust kurze Zeit später verstarb und eins mit der Macht wurde. Dort vergrub sie die Lichtschwerter der Skywalker-Zwillinge im Sand und begegnete den Machtgeistern von Luke Skywalker und der zuvor verstorbenen Leia.

Rey entschloss sich, fortan, in Gedenken an die Beiden, Rey Skywalker zu nennen. Ihre deutsche Synchronstimme ist Kaya Marie Möller.

Yoda unterlag im Versuch, den Imperator zu töten, und zog sich ins Exil zurück. Während sich Kenobi auf Tatooine versteckte, zog sich Yoda nach Dagobah zurück.

Er vergewisserte Skywalker, dass Scheitern ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Jedi sei und hatte somit entscheidenden Anteil daran, Luke zur Unterstützung des Widerstands zu überzeugen.

Das ursprüngliche Design für die Figur stammt von Stuart Freeborn. Nachdem er herausfand, dass seine zunächst rein wissenschaftliche Forschung an Kyberkristallen vom Imperium zum Bau der Waffe des Todensterns eingesetzt wurde, floh er mit seiner Familie mit Hilfe von Saw Gerrera.

Jyn wurde von dem Widerstandskämpfer Saw Gerrera gerettet, der sie einige Jahre beschützte. Seit sie sechzehn Jahre alt war musste sie jedoch allein überleben und wurde zur Kriminellen.

Als die Rebellen-Allianz sie aus einem imperialen Gefängnis befreite, schloss sie sich dem Rebellensoldaten Cassian Andor und K-2SO zunächst nur widerwillig an, um ihren Vater zu retten.

Dieser hatte heimlich eine Schwachstelle in den Todesstern eingebaut, wodurch die Kampfstation zerstört werden könne.

Galen starb jedoch bei der gescheiterten Rettungsaktion und Jyn konnte die Schwachstelle der Allianz nur mündlich überliefern. Gemeinsam mit Cassian und einigen Freiwilligen begab sie sich daraufhin nach Scarif, um die Pläne des Todessterns aus dem imperialen Archiv zu stehlen.

Zuvor gelang es ihnen jedoch, die Pläne an die Rebellenflotte zu übermitteln. Jyn Erso wird von Felicity Jones dargestellt. Im Kindesalter wird sie von Beau Gadsdon verkörpert.

Später begab er sich mit Erso und anderen Rebellen auf eine geheime Mission nach Scarif, um die Pläne des Todessterns zu beschaffen.

Gemeinsam mit ihr und zahlreichen weiteren Rebellen starb er, als der Todesstern das imperiale Archiv auf Scarif vernichtete, kurz nachdem die Pläne erfolgreich an die Rebellenflotte übertragen werden konnten.

Er verschaffte Andor und Jyn Erso Zugang zu dem Archiv, in dem die Pläne des ersten Todessterns gelagert waren und verbarrikadierte die Haupttür, um sie vor den imperialen Sturmtruppen zu schützen.

Er verteidigte den Eingang, bis die Soldaten seine Panzerung mit zahlreichen Schüssen durchdringen und ihn zerstören konnten. Seine Bewegungen und Stimme stammen von Alan Tudyk.

In der deutschen Version wird er von Florian Halm synchronisiert. Trotz seiner machtsensitiven Fähigkeiten, wurde Chirrut aufgrund der Herrschaft des Imperiums, nie in den Lehren der Jedi ausgebildet.

Dennoch verstand Chirrut, die Macht zu nutzen und war trotz seiner Blindheit ein hervorragender Kämpfer. Nach dem Betätigen des Schaltpults, geriet Chirrut in das Kreuzfeuer der imperialen Todestruppler und wurde getötet.

Seine deutsche Stimme verlieh ihm Asad Schwarz. April im englischen Original zu sehen. Mit seiner Geliebten Val und dem Ardennianer Rio Durant , schleuste Beckett sich bei der imperialen Infanterie ein und kämpfte mehr oder weniger freiwillig als Captain in der Schlacht von Mimban.

Zusammen mit seiner Crew gelang es ihm, ein imperiales Transportschiff zu kapern und mit dem desertierten Soldaten Han Solo und dem Wookie Chewbacca vom Planeten zu entfliehen.

Nach seinem misslungenen Auftrag, gelang es ihm, seinen Auftraggeber Dryden Vos davon zu überreden, mit einem schnellen Schiff einen erneuten Coaxium-Raub in den Minen von Kessel zu wagen.

Angekommen auf Kessel konnte der Raub, diesmal von Roh-Coaxium, erfolgreich durchgeführt werden. In einer letzten Konfrontation mit Han Solo wurde er von diesem während eines Gesprächs überraschend erschossen, bevor er selber zur Waffe greifen konnte.

Er selber bestätigte dieses Gerücht jedoch nie, sondern berichtete lediglich davon, wie er die Kopfgeldjägerin geschubst habe und diese womöglich durch den Sturz gestorben sei.

In seiner Kindheit war Armitage Hux zahlreichen Misshandlungen durch seinen Vater Brendol Hux ausgesetzt, der seinen Sohn unehelich mit einer Küchenmagd bekommen hatte.

Trotz dem schlechten Verhältnis zu seinem Vater, begründete Hux gemeinsam mit ihm, mitunter die Erste Ordnung aus den Überresten des Galaktischen Imperiums und half Brendol, Kindersoldaten für das Militär der Ersten Ordnung zu rekrutieren.

Nachdem Hux heimlich seinen eigenen Vater ermordet hatte, übernahm er dessen Posten und überwachte und leitete seitdem gemeinsam mit Captain Phasma , die Ausbildung der Sturmtruppen.

Bei dem Angriff des Widerstands und der darauffolgenden Zerstörung der Starkiller-Basis , floh er gemeinsam mit dem im Kampf verletzten Kylo Ren von dem kollidierenden Planeten.

Hux koordinierte die Schlacht gegen die Flotte des Widerstands und begann, die überlebenden Widerständler über längere Zeit hinweg durch das Weltall zu verfolgen.

Hux begann nun insgeheim damit, Informationen an den Widerstand weiterzugeben, da er unter Ren und dessen späteren Pakt mit Imperator Palpatine keine Zukunft mehr für die Erste Ordnung sah.

Fortan konzentrierte er sich einzig und allein darauf, die Arbeit seines Rivalen zu behindern und diesen in seinem Vorhaben zu sabotieren.

Jedoch kam Ehrengeneral Pryde hinter sein Geheimnis und tötete diesen für seinen Verrat. Hux wusste, dass Kylo Ren fest davon überzeugt war, dass Snoke als Soldaten der Ersten Ordnung, um Fahnenfluchten zu vermeiden, besser Klonsoldaten hätte kreieren sollen, und war jedes Mal schwer gekränkt, wenn Ren die Fähigkeiten seiner Sturmtruppen anzweifelte.

Ebenso hielt er nichts davon, dass dieser des Öfteren eine Maske trug und machte sich dementsprechend oft über dessen Erscheinungsbild lustig.

Kurz nachdem er seinen Erzrivalen, welcher zuvor unwissend von dem Rest der Ersten Ordnung Snoke getötet hatte, ohnmächtig im Thronsaal auf der Supremacy vorgefunden hatte, spielte Hux kurz mit dem Gedanken, Kylo Ren zu töten.

Doch dieser wachte auf, bevor Hux seinen Blaster zücken konnte. Bei der Rückeroberung des Theed-Palastes stellte er sie und schaffte es, die beiden Jedi während des Kampfes zu trennen, was ihm einen entscheidenden Vorteil verschaffte.

Er konnte Qui-Gon Jinn im Zweikampf tödlich verwunden, wurde aber darauf seinerseits von Obi-Wan besiegt und nach dem Fall in einen Schacht von den Jedi für tot gehalten.

Maul überlebte den fatalen Angriff Obi-Wans jedoch und wurde von einer schlangenähnlichen Kreatur gerettet, die ihm einen mechanischen Unterleib, ähnlich einer Spinne, zur Verfügung stellte und ihn mit auf den Planeten Lotho Minor nahm.

Es stellt sich heraus, dass Maul trotz seiner geistigen Umnachtung niemals den Gedanken von Rache an Obi-Wan Kenobi vergessen hatte und nun versuchte, zusammen mit seinem Clanbruder Vergeltung an den Jedi zu üben.

Nachdem er von einer mandalorianischen Gruppe befreit worden war, kämpfte er erneut gegen die Separatisten. Es gelang ihm unter anderem, General Grievous gefangen zu nehmen und Mutter Talzin wieder zu einem festen Körper zu verhelfen, jedoch wurde Grievous von Dooku befreit und Mutter Talzin erneut getötet.

Maul konnte fliehen und baute in der Folgezeit ein eigenes Verbrechersyndikat auf, welches den Namen Crimson Dawn trug.

Des Weiteren beschäftigte Maul sich scheinbar sehr innig mit dem Wissen der Sith. Das inzwischen von Darth Sidious ausgerufene Imperium konnte seine Spur bis dorthin verfolgen; ein Inquisitor mit dem Decknamen Achter Bruder wurde dorthin beordert, um nach Maul zu suchen.

Er schaffte es, Kanan Jarrus zu blenden, wurde jedoch trotzdem von diesem aufgehalten. Nachdem der Tempel auf Malachor zerstört wurde, konnte Maul mit dem Schiff eines Inquisitors fliehen.

Nachdem er diesen auf Tatooine konfrontiert hatte, wurde er nach einem kurzen Kampf von Kenobi tödlich verwundet und starb in dessen Armen, mit dem Wissen, dass Anakin Skywalker der Auserwählte war, der die Macht ins Gleichgewicht bringen würde.

Seine stimmlichen Fähigkeiten waren für seine Rolle jedoch nicht ausreichend. Dies lag vor allem an seinem ausgeprägten schottischen Akzent.

Mauls Stimme wurde daher im englischsprachigen Original von dem britischen Schauspieler Peter Serafinowicz gesprochen, Maul spricht im gesamten Film jedoch ohnehin nur wenige Sätze.

Während dieses Trainings begann der junge Ben, immer öfter Stimmen in seinem Kopf zu hören, die ihn zur dunklen Seite verführen wollten.

Genau wie der Widerstand unter der Führung seiner Mutter suchte er nach Skywalker, der sich nach Bens Verrat in die unbekannten Teile der Galaxis zurückgezogen hatte.

So erfuhr er von einer Karte, die zu dem Jedi führen sollte, sich jedoch in den Händen des Widerstandes befand. Als der Widerstand einen Angriff auf die Starkiller-Basis der Ersten Ordnung startete, begegnete er seinem Vater wieder, der ihn zurück zur hellen Seite bringen wollte.

Kylo tötete ihn nach einem inneren Konflikt mit seinem Lichtschwert und wurde im darauffolgenden Kampf zwischen Rey und ihm schwer verletzt.

Er konnte von der langsam implodierenden Basis entkommen, während Rey und der desertierte Sturmtruppler Finn mit Solos Copilot Chewbacca fliehen konnten.

Nachdem Kylo Ren an Bord der Supremacy , dem Flaggschiff seines Meisters Snoke für sein Scheitern gerügt wurde und einsah, dass er seinen Vater umsonst getötet hatte, entwickelte er einen chronischen Hass auf seinen Meister und zerstörte in einem Wutanfall seinen Helm.

In der Folge bemerkte er ein Machtband mit Rey, die sich ihm wenig später an Bord der Supremacy stellte, in der Hoffnung, ihn zur hellen Seite bekehren zu können.

Kylo Ren brachte sie zu seinem Meister, der sich für das Machtband verantwortlich zeigte, um seinen Schüler und dessen Loyalität zu testen.

Snoke befahl ihm Rey zu töten, woraufhin dieser stattdessen seinen Meister hinterging, tötete und sich selbst zum neuen Obersten Anführer ernannte.

Zusammen mit Rey besiegte er Snokes Leibwachen, schloss sich ihr jedoch nicht an. Während des Kampfes konfrontierte Kylo Ren seinen ehemaligen Meister Luke Skywalker, musste jedoch bald erkennen, dass sich dieser ihm lediglich mit Hilfe einer Machtprojektion in den Weg stellte, während er sich selbst auf Ahch-To befand.

Dies brachte dem Widerstand genug Zeit ein, um zusammen mit Rey den Planeten rechtzeitig zu verlassen. In einer Sith-Zitadelle traf Kylo auf den geschwächten Imperator Palpatine, welcher ihm offen legte, dass er die ganze Zeit über für sein Entsagen der hellen Seite verantwortlich gewesen war und dass er Snoke erschaffen hatte, um durch diesen zu neuer politischer und militärischer Macht zu kommen.

Als er durch eine weitere Machtverbindung, in der er erstmals durch die Macht in Reys Umgebung eingreifen konnte, ihren Aufenthaltsort herausfinden konnte, machte er sich auf den Weg in die Verbotene Wüste von Pasaana.

Kylo durchlebte einige weitere Machtverbindungen mit Rey und klärte diese auf der Steadfast über ihre wahre Herkunft auf. Von Palpatine erfuhr Ben, dass er und Rey eine Dyade - und somit einen Zweiklang in der Macht bildeten, durch welchen der geschwächte Imperator wieder zu neuen Kräften kommen konnte.

Ben wurde von Palpatine, kurz nachdem dieser durch den Zweiklang von ihm und Rey, seine alte Gestalt zurück erlangt hatte, in einen Abgrund geschleudert, konnte sich jedoch mit der Macht abfangen.

Nach der Entlassung aus dem Gefängnis, begann Boba während des immer noch andauernden Bürgerkriegs seine Berufslaufbahn als Kopfgeldjäger.

Seine Tätigkeit als Kopfgeldjäger war zu dieser Zeit wenig erfolgreich. Nach den Klonkriegen erhob er sich zu einem der erfolgreichsten Kopfgeldjäger, der im stetigen Wettstreit mit Bossk stand.

Als Lohn erhielt er den in Karbonit eingefrorenen Han Solo , den er gegen das auf ihn ausgesetzte Kopfgeld an Jabba den Hutten auslieferte.

Solo wurde jedoch von Luke Skywalker und Leia Organa befreit. Als kleines Kind wurde er zum Jedi-Tempel gebracht, dort wurde er von Yoda ausgebildet.

Tyranus überzeugte etliche mächtige Konzerne, sich gegen die Republik zu wenden. Den dadurch ausgebrochenen Bürgerkrieg wollte sein Meister Darth Sidious in der Identität des Obersten Kanzlers Palpatine als Anlass nutzen, um sich Notstandsvollmachten verleihen und eine Klonarmee aufstellen zu lassen.

Er schlug Anakin den rechten Unterarm ab und machte die Jedi kampfunfähig. Gegen seinen alten Meister Yoda, der in den Kampf eingriff, konnte er sich jedoch nicht behaupten und flüchtete.

Dies sollte Anakin zur dunklen Seite führen, da Sidious ihn als seinen neuen Schüler vorgesehen hatte. Tyranus zählt zu den kampfstärksten und weisesten Sith-Lords der Saga.

Durch seine Verbindung zur dunklen Seite der Macht konnte er viele komplizierte Macht-Techniken erlernen, die den Fähigkeiten von Yoda beinahe ebenbürtig waren.

Zudem pflegte er einen Lichtschwertstil zum Kampf Mann gegen Mann. Damit war er den meisten Jedi, deren Stil sich auf den Kampf gegen Blaster von Soldaten konzentrierte, überlegen.

Vos war ein begeisterter Kunstsammler und war allgemein als ein Ganove mit besonderem Charme bekannt. Dadurch, dass Dryden Vos guten Kontakt zu einigen imperialen Offizieren pflegte, war es nicht selten, dass er des Öfteren auch gemeinsame Sachen mit dem Galaktischen Imperium auskundschaftete.

Nach jenem Coup, hinterging ihn sein Mitarbeiter Tobias Beckett und verschwand mit dem gestohlenen Coaxium. Williams gespielt werden. Er wurde auf dem Sternenzerstörer Steadfast stationiert und stieg nach nur wenigen Jahren zum Kommandanten auf.

Pryde kämpfte mitunter in der Schlacht von Jakku , wobei sein Schiff zerstört wurde. Er bekam ein neues Schlachtschiff der Sternenzerstörer-Klasse zugewiesen und taufte dies als Hommage an sein altes Schiff, ebenfalls Steadfast.

Kurz nach einer Infiltration der Steadfast durch Mitglieder des Widerstands, die den gefangenen Wookie Chewbacca von dem Schiff befreit hatten, gelang es Pryde, General Hux zu überführen und zu töten, da dieser insgeheim Nachrichten an den Widerstand übermittelt hatte.

Da Pryde als Veteran des Imperiums seinem altem Herrscher immer noch treu war und über das, formierte er die Erste und Letzte Ordnung zu einer Allianz zusammen und übernahm bei der Schlacht von Exegol das Kommando über die Flotte.

Pryde hatte den direkten Befehl des Imperators, sämtliche freie Planeten der Galaxis zu zerstören und zu besetzen.

General Pryde war einer der wenigen Offiziere, welcher bereits früh erahnte, dass auch der Oberste Anführer Snoke nur als Handlanger einer höheren Macht — in diesem Falle Imperator Palpatine — diente.

Grant gespielt und im der deutschen Fassung von Hans Bayer synchronisiert. Der Rang des Allegiant General wird in der deutschen Synchronfassung mit Werter General übersetzt, wohingegen es in der illustrierten Enzyklopädie zum Film als General erster Klasse bezeichnet wird.

Im Roman zum Film wird er wiederum als Ehrengeneral betitelt. Richard E. Grant wurde vorerst vorenthalten, dass er beim Casting für einen Star-Wars -Film vorspricht und er musste bei seinem Vorsprechen die Rolle eines britischen Generals aus den 40er Jahren mimen.

Erst später bekam er von Regisseur J. Abrams mitgeteilt, für was er wirklich vorgesprochen hatte. Er gehörte der Rasse der Hutten an, die sich besonders durch ihre reptilienartige Körperform, ihre Fettleibigkeit , ihre Resistenz gegen Gifte und die meisten Krankheiten sowie durch eine extreme Lebenserwartung ca.

Jabba der Hutte hatte auch einen Sohn namens Rotta. Während des Galaktischen Bürgerkrieges vertraute er dem Schmuggler Han Solo eine Lieferung an, die dieser aufgrund imperialer Kampfschiffe jedoch aufgeben musste.

Da Han dadurch Schulden hatte, setzte Jabba ein Kopfgeld auf ihn aus. Dort wurde er jedoch von Luke Skywalker und Leia Organa befreit.

Auf ihrer Flucht wurde Jabba von Leia mit einer Kette erwürgt. In Episode VI wurde eine Puppe verwendet. Die Szenen in Episode IV wurden ursprünglich mit einem Schauspieler gedreht, in dieser Form aber aus dem Film geschnitten, bis die Special-Edition mit einem digital eingefügten Jabba veröffentlicht wurde.

Gideon war vorerst ein Moff des Imperiums während des Bürgerkriegs gegen die Rebellenallianz. Nach dem Fall des Galaktischen Imperiums, und dem Aufstieg der Neuen Republik, herrschte Gideon über ein ganzes Territorium, welches er sich zu eigen gemacht hatte.

An seiner Seite kämpften überlebende imperiale Sturmtruppen. Während dieses Verbrechens eignete er sich das mandalorianische Dunkelschwert an, welches er fortan als Waffe bei sich trug.

Gideon verlor diesen Kampf in der Luft und stürzte mit seinem Jäger ab. Jedoch konnte der Moff überleben und sich mithilfe des Dunkelschwerts den Weg frei schneiden.

Im deutschen wird er von Frank Röh synchronisiert. Als Politiker und Kanzler beeinflusste er die Republik für seine Zwecke. Sidious ernannte sich selbst zum Imperator des Galaktischen Imperiums und herrschte nach der Durchführung seines Plans über 30 Jahre lang über das Galaktische Imperium.

Etwa drei Jahrzehnte nach dem Fall seines Imperiums stellte sich der, bis dato für tot gehaltene, Darth Sidious als Strippenzieher der neu aufgestiegenen Ersten Ordnung und dessen Anführer Snoke heraus.

Im Verborgenen stellte Sidious einen neuen Plan auf, um dem Orden der Sith erneut zur absoluten Herrschaft zu verhelfen. Sidious verbündete sich 32 VSY mit der Handelsföderation, um den friedlichen Planeten Naboo, den Heimatplaneten von Senatorin Amidala , angeblich aus Protest über die zunehmende Besteuerung durch den Senat zu blockieren.

Die Blockade schlug fehl, allerdings nutzte Sidious die entstehenden politischen Turbulenzen, um als Senator Palpatine zum Obersten Kanzler der Republik aufzusteigen.

Er ernannte ihn zu seinem Schüler und gab ihm den Auftrag, alle Jedi und die Führung der Separatisten zu liquidieren. Nachdem Darth Vader diese Mission scheinbar erfolgreich beendet hatte, wandelte Sidious die Republik in das erste Galaktische Imperium um und ernannte sich selbst zum Imperator.

Ab diesem Zeitpunkt trat er nur noch in seinen typischen Sith-Roben in Erscheinung und regierte als absolutistischer Herrscher mit repressiven Mitteln.

Nach der Fertigstellung des Todessterns , einer riesigen, bewaffneten Raumstation mit enormer Feuerkraft, löste er den Senat auf und nahm den ihm unterstellten Planeten jedwede Entscheidungskraft.

Als er versuchte, Luke zu töten, rettete Vader seinen Sohn und warf den Imperator in den Reaktorschacht des zweiten Todessterns. Während des Falls in den Schacht transferierte Sidious seinen Geist in einen von ihm präparierten Klonkörper auf der antiken Sith-Welt Exegol , starb jedoch vorerst.

Sidious gelang es, den Tod zu hintergehen und in einem seiner Klonkörper weiterzuleben. Auf Exegol begannen geheime Anhänger des Imperators damit, für ihren Herrscher eine neue Flotte Sternenzerstörer zu erbauen, um mit dieser ein Sith-Imperium ins Leben zu rufen, um Sidious, und somit dem gesamten Orden der Sith wieder zu ihrer alten Stärke zu verhelfen.

Einem misslungenen Klon seinerselbst schenkte Sidious die Freiheit und erfuhr einige Zeit später, dass dieser eine Familie gegründet und eine Tochter bekommen hatte.

Darth Sidious erschuf den dunklen Machtnutzer Snoke und konnte durch diesen Einfluss auf die Machtergreifung der Ersten Ordnung nehmen.

Im geheimen zog Darth Sidious weiterhin die Fäden, um seinem finalen Ziel endlich näher zu kommen. Von der Galaxis wurde er nach dem Sieg über sein Imperium für tot gehalten.

Da dieser zuvor Snoke ermordet und somit seinen geheimen Test bestanden hatte, sah der Imperator in Ren nun endlich einen würdigen Verbündeten.

Dieser Pakt führte jedoch ins nichts, da Kylo Ren der dunklen Seite entsagte und Rey die Wahrheit über ihre Herkunft herausgefunden hatte.

Während dieses Rituals sollte sein Geist in Rey übergehen, damit in ihr alle Sith weiter fortleben konnten. Seine Enkeltochter weigerte sich, sich an dem Ritual zu beteiligen und gemeinsam mit Kylo Ren stellte sie sich gegen den Imperator.

In einem letzten Duell kämpfte Imperator Palpatine gegen seine Enkeltochter Rey, die durch seine neugewonnene Kraft nun nutzlos für ihn und seinen Plan geworden war.

In diesem finalen Kampf wurde der Imperator von Rey, die durch die spirituelle Hilfe aller verstorbenen Jedi zu neuer Kraft gekommen war, endgültig vernichtet.

Um das Gesicht des Imperators zu verfremden wurden Schimpansenaugen über die Augen der Schauspielerin kopiert. Als Oberster Anführer der Ersten Ordnung gab Snoke von seinem Kommandoschiff Supremacy aus den Befehl, nach dem verschollenen Jedi-Meister Luke Skywalker suchen zu lassen, da er erfahren hatte, dass der Widerstand ebenfalls die Suche nach diesem begonnen hatte.

Nachdem Snokes Schüler zwar seinen Vater getötet, jedoch im Duell gegen die junge Rey verloren hatte, zeigte er sich schwer von Kylo Ren enttäuscht und rügte diesen für sein Scheitern.

Dies stellte sich später als ein geplanter Test von Imperator Palpatine heraus, der überprüfen wollte, ob Kylo Ren einen würdigen Erben für dessen Sith-Imperium abgeben würde.

Seine deutsche Synchronstimme ist Martin Umbach. Erso floh, als ihm bewusst wurde, dass er von seinem einstigen Freund Krennic belogen und seine rein wissenschaftliche Forschung an Kyberkristallen für den Bau der Waffe der Kampfstation missbraucht wurde.

Ersos Tochter Jyn konnte ihm jedoch entkommen und startete Jahre später zusammen mit der Rebellen-Allianz einen Angriff auf das imperiale Archiv in Scarif, um die Pläne des Todessterns zu stehlen, in den ihr Vater heimlich eine Schwachstelle eingebaut hatte.

Sie wurde in der Schlacht um die Starkiller-Basis der Ersten Ordnung von Han Solo , Chewbacca und den desertierten Sturmtruppler Finn , welcher noch wenige Tagen zuvor unter ihrer Führung gedient hatte, gefangen genommen und dazu gezwungen, die Schilde der Basis auszuschalten, wodurch diese durch die Truppen des Widerstands zerstört werden konnte.

Von diesen wurde sie kurz darauf in eine Müllpresse geworfen, überlebte dies jedoch. Während der Kollidierung des Flaggschiffs Supremacy , welches massiv beschädigt worden war, gelang es ihr, Finn und Rose Tico gefangen zu nehmen.

Sie wurde in der Folge jedoch von ihrem einstigen Schüler in einem Duell überwältigt und stürzte in den Tod. Phasma wurde von Gwendoline Christie dargestellt.

Ihre deutsche Synchronstimme ist Katrin Fröhlich. Das Design der Figur mit einer chromsilbernen Sturmtruppenrüstung von Kostümbildner Michael Kaplan war zuerst als Konzept für die Figur des Antagonisten Kylo Ren angedacht, wurde aber wieder verworfen.

Regisseur J. Abrams gefiel dieses Konzept aber so gut, dass er dieses unbedingt in den Film mit einbauen wollte. Eines Tages versuchte sie zusammen mit Han von dem Planeten zu entkommen, wurde aber bei der Flucht von Söldnern von Lady Proxima gefangen genommen.

Dabei stieg sie zum Rang eines Lieutenants auf. Allerdings scheiterte ihr Versuch, Dryden Vos zu verraten und das Coaxium an sich zu nehmen. Ihre deutsche Stimme ist Gabrielle Pietermann.

Nachdem er von den Separatisten entführt und gefangen genommen wurde, konnte er mit Hilfe des Jedi und einiger Klontruppen entkommen.

Piell starb in Folge der Befreiung, während Tarkin zum Admiral befördert wurde. Sie wurde von allen Vorwürfen freigesprochen.

Nach der Fertigstellung des Todessterns übernahm er zudem das alleinige Kommando über die gefürchtete Kampfstation, das zuvor Direktor Krennic innehatte.

Tarkin verachtete den aufstrebenden Krennic und versuchte stets, ihn und seinen Fortschritt während der Fertigstellung der Raumstation kleinzureden.

Das erste Ziel der Station wurde der Planet Jedha , dessen Hauptstadt mit nur einer Zündungssequenz vollständig vernichtet wurde.

Galen Erso, der unter Krennic an der Fertigstellung des Todessterns arbeitete, baute jedoch eine Schwachstelle ein, die den Rebellen erlauben sollte, sie zu zerstören.

Tarkin war der festen Überzeugung, dass die Angst vor der Feuerkraft der neuen Kampfstation die lokalen Systeme in Schach halten werde.

Es war die erste vollständige Feuerprobe der Kampfstation, die Milliarden Opfer forderte und den gesamten Planeten vernichtete. Die Rebellen bereiteten einen Angriff auf den Todesstern vor, da die Pläne der Kampfstation die Rebellen rechtzeitig erreicht hatten und der durch Galen Erso eingebaute gravierende Konstruktionsfehler gefunden wurde.

Als der Todesstern im Yavin-System eintraf, griffen die Rebellen an. Tarkin glaubte an die Überlegenheit seiner Station und weigerte sich, den Todesstern zu evakuieren, als der Angriffsplan der Rebellen analysiert und die Gefahr erkannt wurde.

Als die Station nur kurz vor dem Beschuss des Planeten zerstört wurde, starb Tarkin. Als die Order 66 ausgerufen wurde, die den Klonsoldaten befahl, sich gegen die Jedi zu wenden, befand sich Aayla mit dem Sternenkorps auf dem Pilzplaneten Felucia.

Nach einigen weiteren Aufträgen und Ereignissen, bekam Din ein vielversprechendes Angebot von Greef Karga, welcher noch kurz nachdem Din das Kind befreit hatte, Jagd auf ihn gemacht hatte. Auf dem Planeten Corellia beherbergte sie im Austausch für kriminelle Aufträge und gestohlene Güter zahlreiche Waisen und zwang Betfair Exchange Full Site zu einem kriminellen Leben. Als sie danach dem desertierten Sturmtruppler Finn begegnete, flüchteten sie zusammen von Jakku und kamen in Kontakt mit dem Widerstand. Nach diesem Rückschlag und dem Verschwinden von Luke, wandte Han sich wieder seinem alten Leben als Schmuggler zu und trennte sich von Leia. EUR 5, Von diesen sollten dann nur Teile gefilmt werden und mit Diamonds Spielen Unterstützung von — im Studio aufgenommenen — Modellen, das Ganze dann Slots Games Titan die Leinwand gebracht werden.

Star Wars Maschinen Navigationsmenü Video

My New LEGO Clone Army (2015 Edition) 4K Quality

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “Star Wars Maschinen

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Leave a Comment